Interzoo 2022: Schwung an Neuanmeldungen aus aller Welt

24.02.2022 | Interzoo 2022

Interzoo 2022: Schwung an Neuanmeldungen aus aller Welt

Nur noch drei Monate bis zur nächsten physischen Interzoo in Nürnberg: Die Weltleitmesse der Heimtierbranche freut sich über weitere neue Aussteller-Anmeldungen.

Zu den Downloads

south_east

Zum Kontakt

south_east

Weltkarte 54 Neuanmeldungen in 3 Wochen: Die über 1.300 Aussteller aus über 60 Ländern verteilen sich über den gesamten Globus. // © WZF/Olszewski
Wiesbaden – Nur noch drei Monate bis zur nächsten physischen Interzoo in Nürnberg: Die Weltleitmesse der Heimtierbranche freut sich über weitere neue Aussteller-Anmeldungen.

„In den vergangenen drei Wochen haben wir 54 Neuanmeldungen erhalten – davon 9 aus Deutschland und 45 internationale. Damit haben sich aktuell über 1.300 Aussteller aus über 60 Ländern zu unserer Weltleitmesse der Heimtierbranche angemeldet. Von vielen wissen wir, dass sie darauf brennen, sich endlich wieder mit ihren Produktneuheiten ganz real präsentieren zu können“, erklärt Gordon Bonnet, Geschäftsführer der WZF (Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH). 

Auch wenn die aktuell noch hohen Corona-Inzidenzzahlen in Deutschland verständlicherweise für ein Unsicherheitsgefühl sorgen, so zeigen die aktuellen Zahlen und wissenschaftlichen Prognosen, dass der Scheitelpunkt der Welle bald erreicht oder schon überschritten ist. Damit stehen die Zeichen schon bald wieder auf Entspannung und unbelastete physische Treffen. Dies spürt auch die WZF GmbH als Veranstalterin der Interzoo, die vom 24. bis 27. Mai 2022 auf dem Nürnberger Messegelände Besucher und Aussteller aus aller Welt willkommen heißen wird.

Vereinzelt habe es in den letzten Tagen Rückfragen von Ausstellern zu Sicherheit und Einreisebedingungen gegeben. „Wir tun alles dafür, dass die Interzoo für alle Teilnehmenden attraktiv, sicher und erfolgreich sein wird“, versichert Gordon Bonnet, „und ich bin überzeugt, dass uns das auch gelingt! Unser Sicherheitskonzept ermöglicht persönliche Gespräche von Angesicht zu Angesicht mit Branchenkolleginnen und -kollegen, lohnenswerte neue Geschäftskontakte, das Erleben mit allen Sinnen, die Freude am Wiedersehen und der Begegnung, das Entdecken von Trends und Inspirationen für das eigene Geschäft.“
„Zusätzlich zu den Gesprächen an den Messeständen bietet die Interzoo ein vielseitiges Rahmenprogramm“, ergänzt Dr. Rowena Arzt, Bereichsleiterin Messen bei der WZF. „Aktuelle Vorträge zu den drängendsten Themen der Branche von heute und morgen weiten und schärfen den Blick auf Entwicklungen und Trends in Zeiten des Wandels. Das und noch viel mehr ermöglicht der Besuch der Interzoo vor Ort.“

Tragfähiges Hygienekonzept bestens bewährt

„Unser tragfähiges Hygienekonzept, das wir zusammen mit Expertinnen und Experten des Freistaats Bayern sowie der örtlichen Gesundheitsbehörden entwickelt haben, hat sich in den vergangenen Veranstaltungen bereits bestens bewährt“, so Heinz Prießmann, verantwortlich für das Sicherheits- und Logistikmanagement der NürnbergMesse. „Es umfasst das komplette Messezentrum vom großzügig geplanten und kontaktlosen Zutrittskonzept über die hochmodernen Lüftungsanlagen in unseren Hallen bis hin zu vielfältigen Hygienemaßnahmen wie Hygienespender und fortlaufender Desinfektion auf dem gesamten Gelände. Damit schaffen wir eine sichere Umgebung für unsere Austeller sowie alle Besucherinnen und Besucher.“

Grundsätzlich können Messeteilnehmer problemlos aus dem Ausland nach Deutschland einreisen. Die deutsche Bundesregierung hat die Teilnahme an einer Messe als „unbedingt erforderliche Dienstreise“ definiert und aktuell an einen 3G-Nachweis geknüpft.

Umgekehrt wird das Interzoo-Team von Deutschland in die USA reisen und vom 23. bis 25. März auf der Global Pet Expo in Orlando, Florida mit einem eigenen Stand vertreten sein (Standnummer 1304). Gordon Bonnet und Dr. Rowena Arzt: „Wir freuen uns auf angeregte Gespräche mit der Branche, die wir zur Interzoo vom 24. bis 27. Mai in Nürnberg einladen!“

Kontakt für Medienvertreter

Konstantin Rohé

Konstantin Rohé

PR-Referent Interzoo – WZF GmbH

Sie wünschen redaktionelle Informationen zur Interzoo, benötigen Unterstützung bei Ihrer Berichterstattung? Gerne bin ich für Sie da und freue mich auf Ihre Anfrage.

rohe@zzf.de +49 6 11 447 553 17
Antje Schreiber

Antje Schreiber

Bereichsleitung Kommunikation / Pressesprecherin ZZF / WZF GmbH

Kontaktieren Sie mich gerne für Presseanfragen zum Interzoo-Veranstalter WZF oder zum ideellen Träger ZZF e.V.

presse@zzf.de +49 6 11 447 553 14
Ariana Brandl

Ariana Brandl

Pressestelle NürnbergMesse GmbH

Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf, wenn Sie sich akkreditieren möchten, mehr über die Services für Journalisten vor Ort wissen möchten oder Fragen zum Besuch der Interzoo haben.

ariana.brandl@nuernbergmesse.de +49 9 11 86 06 82 85