Die Interzoo im Mai 2022 bietet den optimalen Rahmen für ein internationales Branchenerlebnis mit allen Sinnen

28.01.2022 | Interzoo 2022

Die Interzoo im Mai 2022 bietet den optimalen Rahmen für ein internationales Branchenerlebnis mit allen Sinnen

Die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) und die NürnbergMesse sehen einer internationalen, vielfältigen und lebendigen neuen Ausgabe der Weltleitmesse Interzoo in Nürnberg entgegen.

Zu den Downloads

south_east

Zum Kontakt

south_east

Eingang der Interzoo Nirgendwo lässt sich die Vielfalt der internationalen Heimtierbranche so gebündelt und konkret erkunden wie vor Ort auf der Interzoo. // © WZF/Frank Boxler

Wiesbaden/Nürnberg – Die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) und die NürnbergMesse sehen einer internationalen, vielfältigen und lebendigen neuen Ausgabe der Weltleitmesse Interzoo in Nürnberg entgegen.

Rund 1.200 Aussteller aus über 60 Ländern, davon mehr als 250 aus Deutschland, sind Stand Januar für die kommende Interzoo 2022 vom 24. bis 27. Mai in Nürnberg angemeldet. Die von der Bundesregierung im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes geförderte Messeteilnahme junger innovativer Unternehmen aus Deutschland ist bereits ausgeschöpft und auch die internationale Start-up Area erfreut sich großer Nachfrage. Insgesamt haben sich sieben Länderpavillons zur Interzoo 2022 angekündigt.

 

Gute Rahmenbedingungen für eine sichere und erfolgreiche Messeteilnahme

Die Veranstalterin WZF und die mit der Durchführung beauftragte NürnbergMesse verfolgen aufmerksam die Entwicklung der Corona-Pandemie. Basierend auf Expertenaussagen ist davon auszugehen, dass sich im Mai die Lage wesentlich verbessert haben wird. Das ausgeklügelte Sicherheits- und Hygienekonzept, die Bereitstellung von Testkapazitäten sowie die enorme Größe der Hallen, deren Luft mehrfach stündlich komplett ausgetauscht wird, bieten geeignete Voraussetzungen für ein sicheres Messeerlebnis mit internationalen Ausstellern und Besuchern.
Laut einer regelmäßig aktualisierten Infoseite des AUMA, der Verband der deutschen Messewirtschaft, gibt es trotz der derzeit hohen Corona-Fallzahlen aktuell so gut wie keine Reisebeschränkungen für die Aussteller und Besucher von Messen: „Grundsätzlich können Messeteilnehmer aus dem Ausland nach Deutschland einreisen. Das gilt auch bei einer Einreise aus Hochrisikogebieten und Besuchern oder Ausstellern, die nicht gegen Corona geimpft sind. Allerdings kann abhängig von der konkreten Messe die 2G-Regel gelten.“

www.auma.de/de/ausstellen/recht/einreisebestimmungen

Die Vielfalt der internationalen Heimtierbranche vor Ort erkunden

Das persönliche Gespräch mit Branchenkolleginnen und -kollegen, der lohnenswerte neue Geschäftskontakt, das Entdecken von Trends und Inspirationen für das eigene Geschäft – all das und noch viel mehr spricht für einen klassischen Messebesuch vor Ort. Nirgendwo sonst lässt sich die Vielfalt der internationalen Heimtierbranche so gebündelt und konkret erkunden wie auf der Weltleitmesse Interzoo. „Als Veranstalter können wir gemeinsam mit unseren Partnern den Rahmen für ein optimales Messeerlebnis für Aussteller und Besucher schaffen“, betont WZF-Geschäftsführer Gordon Bonnet. „Nach einer Zeit mit nur wenigen Branchenveranstaltungen steht das Erleben mit allen Sinnen besonders im Vordergrund der Interzoo. Das physische Treffen vor Ort macht aus einem Ereignis ein bleibendes Erlebnis, das mehr ist als die Summe seiner Teile. Wir freuen uns schon sehr darauf, vom 24. bis 27. Mai in Nürnberg dieses Erlebnis mit Ihnen zu teilen und Sie zur Interzoo 2022 persönlich begrüßen zu dürfen.“

Kontakt für Medienvertreter

Konstantin Rohé

Konstantin Rohé

PR-Referent Interzoo – WZF GmbH

Sie wünschen redaktionelle Informationen zur Interzoo, benötigen Unterstützung bei Ihrer Berichterstattung? Gerne bin ich für Sie da und freue mich auf Ihre Anfrage.

rohe@zzf.de +49 6 11 447 553 17
Antje Schreiber

Antje Schreiber

Bereichsleitung Kommunikation / Pressesprecherin ZZF / WZF GmbH

Kontaktieren Sie mich gerne für Presseanfragen zum Interzoo-Veranstalter WZF oder zum ideellen Träger ZZF e.V.

presse@zzf.de +49 6 11 447 553 14
Ariana Brandl

Ariana Brandl

Pressestelle NürnbergMesse GmbH

Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf, wenn Sie sich akkreditieren möchten, mehr über die Services für Journalisten vor Ort wissen möchten oder Fragen zum Besuch der Interzoo haben.

ariana.brandl@nuernbergmesse.de +49 9 11 86 06 82 85