Internationale Gemeinschaftsstände auf der Interzoo
13.12.2023 Aussteller Innovation Länderpavillons Messe-News Interzoo 2024

Internationale Gemeinschaftsstände auf der Interzoo

Ob Start-up oder etabliertes Unternehmen, ob Kleintiernahrung, Aquaristik-Zubehör oder Katzen-Eis: Die Länderpavillons auf der Interzoo sind ein spannender Querschnitt durch verschiedene Angebotssegmente des jeweiligen Landes. Entsprechend nutzen viele Unternehmen seit Jahren die Chance sich im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes oder auf der Weltleitmesse der Heimtierbranche zu präsentieren. Ein kurzer Ausblick auf die 16 Länderpavillons der Interzoo 2024.

Länderpavillons: Internationale Gemeinschaftsstände auf der Interzoo 2024 Insbesondere für Unternehmen aus Übersee ist die Präsentation innerhalb eines Gemeinschaftsstandes oder Länderpavillons eine besonders komfortable, effektive und bewährte Möglichkeit zur Teilnahme an der Interzoo 2024.

Auf der Interzoo haben Länderbeteiligungen in Form von Länderpavillons eine lange und erfolgreiche Tradition. Insbesondere für Unternehmen aus Übersee ist die Präsentation innerhalb eines Gemeinschaftsstandes oder Länderpavillons eine besonders komfortable, effektive und bewährte Möglichkeit zur Teilnahme an der Interzoo 2024. Der Organisator des Gemeinschaftsstandes, beispielsweise ein Unternehmen oder Verband aus dem jeweiligen teilnehmenden Land, übernimmt dabei in der Regel die gesamte Organisation inklusive Standbau, Rechnungsabwicklung, Visa-Beschaffung, Reise- und Hotelbuchung sowie Ausflugsprogramme.

Für die Interzoo 2024 haben sich bereits Brasilien, Großbritannien, Hongkong, Kanada, Korea, Singapur, Sri Lanka, Taiwan, Tschechien und die USA angemeldet – allesamt bekannte Pavillons von den Vorveranstaltungen. Der Britische Länderpavillon war 1964 der erste nationale Gemeinschaftspavillon auf einer Interzoo. Im Jahr 2022 waren im von Pet Quip organisierten UK-Pavillon 44 Aussteller vertreten. Für die Interzoo 2024 sind über 80 Prozent der Standfläche des UK-Pavillons bereits vergeben, darunter etablierte Firmen wie Lily’s Kitchen, Canagan, Petlife International, Wildlife World, Buddycare, Bronte Glen, Pet Rebellion, The Barking Bakery und Law Print & Packaging Management. „Die Teilnahme an der Interzoo war für uns im Laufe der Jahre von unschätzbarem Wert. Die Veranstaltung hat uns die Möglichkeit gegeben, unsere Produkte einem internationalen Publikum vorzustellen und sowohl Distributoren als auch Einzelhändler aus der ganzen Welt zu treffen“, sagt James Hancock, von Petlife International. „Unser Exportgeschäft ist durch die Teilnahme an der Messe exponentiell gewachsen.“ Neu dabei sind auf der Interzoo 2024 die Länderpavillons aus Indien und Neuseeland. China wird erstmals mit zwei Länderpavillons vertreten sein. Weitere Länderpavillons sind in Planung, darunter Frankreich und Italien.

Immer up to date mit dem Interzoo Newsletter

Branchenwissen, Insights und Neuigkeiten zur Interzoo – das bietet Ihnen der Newsletter der Weltleitmesse für die internationale Heimtierbranche. Melden Sie sich kostenfrei an und erhalten Sie wichtige Informationen direkt in Ihr Postfach!

Konstantin Rohé

Konstantin Rohé

PR-Referent Interzoo – WZF GmbH

Sie wünschen redaktionelle Informationen zur Interzoo, benötigen Unterstützung bei Ihrer Berichterstattung? Gerne bin ich für Sie da und freue mich auf Ihre Anfrage.

rohe@zzf.de +49 6 11 447 553 17