Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

24. - 27. Mai 2022 // Nürnberg, Germany

Interzoo Newsroom

Bereit für die nächste physische Interzoo

Besucher beim Einlass
Vom 24. bis 27. Mai werden Aussteller und Besucher der Interzoo 2022 wieder die Möglichkeit haben, sich über die neuesten Entwicklungen der Branche persönlich auszutauschen. // © WZF

Wiesbaden – Die Vorbereitungen zur Weltleitmesse der Heimtierbranche Interzoo 2022 vom 24. bis 27. Mai in Nürnberg sind in vollem Gange. Die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) meldet als Veranstalterin bereits rund 1.000 registrierte Aussteller aus aller Welt. 

Die internationale Heimtierbranche kann es kaum erwarten, sich im kommenden Jahr endlich wieder physisch vor Ort in Nürnberg zu treffen, um die globale Vielfalt an innovativen Leistungen und Produkten für Heimtiere auf der Interzoo zu erleben. An vier Messetagen werden Aussteller und Besucher die Möglichkeit haben, sich über die neuesten Entwicklungen der Branche persönlich auszutauschen. Das Erfühlen, Riechen und Testen von Produkten sowie das persönliche Kennenlernen von Menschen sind unersetzlich und schaffen eine vertrauensvolle Basis für erfolgreiche Geschäftsbeziehungen. Dementsprechend herrscht großes Interesse an der kommenden Messe: „Der derzeitige Anmeldestand aus mehr als 55 Ländern ist vielversprechend und wir freuen uns über aktuell rund 10 Prozent Neuaussteller auf der Interzoo 2022“, sagt Dr. Rowena Arzt, Bereichsleiterin Messen bei der WZF GmbH.

Auf der kommenden Interzoo wird es auch eine Start-up-Area geben. Damit möchte die WZF jungen Unternehmen aus dem In- und Ausland die Möglichkeit bieten, sich zu Sonderkonditionen auf einer speziell konzipierten Fläche zu präsentieren. Deutsche Start-ups können zusätzlich eine Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) beantragen.

Zur Überbrückung bis zur nächsten Messe – und darüber hinaus – hat die Veranstalterin ein kontinuierlich verfügbares und vielfältiges Online-Seminarprogramm aus Fachbeiträgen von der Interzoo.digital im Juni auf die Beine gestellt, das sukzessive noch durch neue Inhalte erweitert wird. Trends, Herausforderungen und Marktentwicklungen innerhalb der Heimtierbranche bilden die Themenschwerpunkte der Interzoo Academy. Die Registrierung erfolgt ganz einfach zu jeder Session über das Portal www.interzoo-academy.com. Somit können sich Aussteller und Besucher aller Länder bestens über Branchenentwicklungen informieren und fachlich auf die kommende Interzoo vorbereiten. 

Möglichkeiten zum persönlichen Austausch mit den Veranstaltern der Interzoo bieten sich auch schon auf der Zoomark International vom 10. bis 12. November 2021 in Bologna/Italien. Dort ist das Interzoo-Messeteam am Stand A39 in der Mall mit einem eigenen Auftritt präsent.

Pressekontakt Interzoo
Dr. Anja Wagner (PR-Referentin Interzoo)
T +49 6 11 447 553-17

Antje Schreiber (Pressesprecherin WZF/ZZF)
T +49 6 11 447 553-14
presse@zzf.de

Pressestelle NürnbergMesse GmbH
Ariana Brandl (Pressestelle NürnbergMesse)
T +49 9 11 86 06-82 85
ariana.brandl@nuernbergmesse.de

top